Strandbilder selbst gemacht

IMAG05001

Strandbilder sind nicht nur ein schöner Hingucker in den eigenen vier Wänden, sondern ihr holt euch damit auch ein bisschen Urlaubsfeeling nach Hause. Die Strandbilder können dabei klassisch Fotos aus dem letzten Urlaub sein oder auch selbst gebastelte Bilder mit Steinen und Muscheln.

Teresa und ich lieben Strände und genießen es einfach, stundenlang dort entlang zulaufen. Dabei bleiben wir immer wieder stehen, weil wir wieder eine Entdeckung gemacht haben. Das sind dann meist Muscheln, aber auch bunte und besonders schöne Steine sind vor unserer Sammellust nicht sicher. Nach jeder Reise ans Meer wächst deshalb unsere Muschel- und Steinsammlung. Teresa hat euch ja in ihrem Dänemarkbericht in die Geheimnisse der Stranddeko zu Hause eingeweiht. Heute zeige ich euch, wie ihr mit gesammelten Muscheln und Steinen schöne Strandbilder einfach selbst gestalten könnt.

Strandbild selbst gemacht


Was ihr dafür braucht

  • Bilderrahmen
  • Oder
  • Pappe und Papier
  • Flüssigleim oder Kleister
  • Klebeband
  • Sand
  • Muscheln
  • Ein Bild vor Augen… 😉

Schritt 1
Entweder ihr habt noch einen alten Bilderrahmen oder ihr nehmt einfach eine Pappe von einem Karton oder die Rückseite eines Blocks. Basis ist ein weißes Blatt Papier, das ihr entweder auf die Pappe auf der Rückseite mit Klebeband fixiert oder vorne auf den Bildausschnitt des Rahmens.

Schritt 2
Den Flüssigkleber auf dem kompletten Papier verteilen und antrocknen lassen. Den Sand auf einer Fläche gut verteilen und das Bild drauf drücken und trocknen lassen.

Schritt 3
Die Muscheln nach Wunsch auflegen und anschließend mit Alleskleber befestigen. Einen Rahmen bei dem selbst gemacht Bilderrahmen könnt ihr entweder aus ein paar Ästen oder Holz selbst basteln, oder auch einfach mit einem Bilderrahmen verschönern.

Kleiner Tipp: Die Strandbilder sind auch eine schöne Geschenkidee.

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.6/5]

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

Schreibe einen Kommentar