Kürbis-Ingwer-Suppe mit Pepp (Vegan)

DSC01465

Jetzt wo die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, bekommen wir richtig Lust auf eine wärmende Suppe. Weil Kürbis unser Lieblingsherbstgemüse ist, haben wir heute eine leckere Kürbissuppe für euch zubereitet.

Um dem Ganzen noch einen internationalen Touch zu verleihen, haben wir diese mit einer asiatischen Note versehen.


Zutaten

  • 1 Kürbis
  • 1 Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Chili
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 300 ml Gemüsebrühe

So geht’s

  1. Den Kürbis halbieren und mit einem großen Löffel aushöhlen.
  2. Anschließend die beiden Hälften würfeln und in einen großen Topf geben.
  3. Eine Ingwerknolle und Zwiebel schälen und hacken.
  4. Eine halbe Chilischote stückeln oder 1 TL Chili hineingeben.
  5. Alles in den Topf geben und mit halb Wasser und halb Gemüsebrühe auffüllen.
  6. Wenn der Kürbis weich ist, mit dem Pürierstab pürieren.
  7. Die Masse durch ein Sieb drücken.
  8. Die Kokosmilch untermengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Kürbissuppe mit dem asiatischen Touch schmeckt besonders gut mit Schrimpsspießen. Die gibt es entweder tiefgekühlt oder frisch und steckt sie nacheinander eng auf Schaschlikspieße.

Viel Spaß beim Nachkochen und schmecken lassen wünschen Nadja und Teresa.

Schon gewusst?
Ingwer wärmt von innen! Durch die Schärfe der Knolle wird die Durchblutung angeregt und nicht nur das, die scharfe Knolle stärkt auch das Immunsystem.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

4 comments

  1. Pingback: Linsenlasagne |
  2. Pingback: Senfsuppe |
  3. Pingback: Kaffee-Parfait |

Schreibe einen Kommentar