Rote Linsensuppe nach indischer Art (vegan)

Linsensuppe

Auch wenn der Herbst nicht immer golden, sondern auch kalt, nass und grau sein kann, mag ich diese Zeit des Jahres besonders gerne. Gerade an trüben Tagen ist es doch umso schöner, sich nach der Uni zu Hause aufs Sofa zu kuscheln – am besten mit einem schönen Kaffee in der Hand oder am Abend mit einer leckeren Suppe auf dem Teller.

Nach dem Rezept für unsere leckere Kürbissuppe folgt heute deshalb die Idee für eine indische Linsensuppe. Ich liebe schon die klassische Linsensuppe und mit indischen Gewürzen aufgepeppt, wärmt sie an kalten Tagen einfach wunderbar (Noch dazu sind Linsen einfach super gesund). 🙂


Zutaten für 2 Personen

  • Öl zum Anbraten
  • 100 g Rote Linsen
  • Ingwer
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Curry, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Tomatenmark nach Geschmack
  • Etwas Zitronensaft

So geht’s

Schnippelt und hackt Zwiebel, Ingwer und Knoblauch ganz fein. Erhitzt dann das Öl in einem großen Topf und bratet Zwiebel, Ingwer und Knoblauch kurz an. Auch die Linsen und die Gewürze werden kurz mit angebraten. Löscht das Ganze anschließend mit Brühe ab, gebt die Kokosmilch dazu und lasst die Suppe solange köcheln, bis die Linsen langsam zerfallen. Lasst dabei den Deckel am besten auf dem Topf und rührt ab und zu um, damit nichts anbrennt. Sind die Linsen weich genug, nochmal mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken und nach Geschmack etwas Tomatenmark unterrühren. Wer mag, gibt noch etwas Zitronensaft dazu. Umrühren, fertig!

Abwandlungsmöglichkeiten: Wer mag, kann die Suppe noch mit Blumenkohl oder Kartoffeln aufpeppen oder mit einer Portion Chili richtig einheizen. Für einen tomatigen Geschmack einfach noch passierte oder frische Tomaten zur Suppe geben.

[Gesamt:7    Durchschnitt: 3.9/5]

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

5 comments

  1. Pingback: Kaffee-Parfait |
  2. Pingback: Linsenlasagne |
  3. Pingback: Senfsuppe |

Schreibe einen Kommentar