Klebereis mit Mango (Vegan)

DSC_0173DSC_0173

Klebereis mit Mango ist nicht nur bei den Thais eine beliebte Nachspeise, sondern auch bei vielen Touristen. Wir haben diese leckere Nascherei auf unserer Thailandreise entdeckt und immer wieder vorort gegessen. Als wir wieder zuhause waren, hat uns unser neuer Lieblingsnachtisch so gefehlt, dass wir ihn unbedingt mal selbst versuchen mussten zu zubereiten. Ihr wollt das auch mal probieren? Kein Problem!

DSC_0164DSC_0164

Dafür benötigt ihr zunächst einmal den speziellen Klebereis und Kokosmilch. Ersteres erhaltet ihr eigentlich in einem guten Asia-Supermärkten und die Kokosmilch bzw. Kokosmilchpulver ist entweder auch im Asia-Supermarkt und sogar in vielen großen Supermärkten erhältlich.

Im Folgenden zeigen wir Euch zwei Möglichkeiten den Reis zuzubereiten. Ihr könnt selbst entscheiden ob Ihr lieber die traditionelle oder Mikrowellen-Variante ausprobieren wollt.


Zutaten             

1 Tasse Kokosmilch

1 Tasse Klebereis

2 Prisen Salz

2 TL Zucker

1 vorgereifte Mango

DSC_0163DSC_0163


So wird’s gemacht

Der Reis

Traditionelle Variante

  1. Den Reis in eine Tasse geben und mit Wasser befüllen, so dass der Reis gerade bedeckt ist.
  2. Über Nacht einweichen lassen.
  3. Den Dampfgarer-Topf nehmen und unten mit Wasser befüllen.
  4. Den Siebgaraufsatz einsetzen und ein Küchenhandtuch reinlegen.
  5. Den eingeweichten Reis auf das Küchentuch geben und mit dem Deckel abdecken.
  6. Den Reis bei mittlerer bis hoher Hitze ungefähr 20 Minuten dampfgaren.
  7. Wenn der Reis fertig ist, sieht er milchig-transparent aus.

Mikrowellen-Variante

  1. Den Reis in eine Tasse geben und mit warmen Wasser befüllen, so dass der Reis gerade bedeckt ist.
  2. Rund 10 Minuten einweichen lassen.
  3. Die Tasse anschließend bedeckt für 3 Minuten in die Mikrowelle bei max. Temperatur geben.
  4. Den Reis gut umrühren und für weitere 3 Minuten in der Mikrowelle erhitzen.
  5. Und nochmals rühren und checken ob noch rohe Reiskörner dabei sind, wenn ja, dann die Prozedur wiederholen.
  6. Wenn der Reis fertig ist, sieht er milchig-transparent aus.

Alles zusammenbringen

  1. Die Mango schälen und in Stücke schneiden.
  2. Die Kokosmilch in einem bei mittlerer Hitze erwärmen.
  3. Dabei ständig umrühren und köcheln lassen. (ACHTUNG: nicht kochen, sonst flockt die Kokosmilch)
  4. Salz und Zucker hinzugeben, umrühren und vom Herd nehmen.
  5. ¾ der heißen Kokosmilch über den Reis geben und für ca. 5 Minuten ziehen lassen, dann erhält er die perfekte Konsistenz und den leckeren Geschmack.
  6. Den Rest der Kokosmilch in eine kleine Schale geben.
  7. Den Reis auf einen Teller geben, die Mangostücke anrichten und genießen.

Die Mangostücke vorher in die warme Kokosmilch dippen und mit Reis genießen.

Viel Freude beim Ausprobieren wünschen Nadja und Teresa.

Schon gewusst?
Es gibt über 1000 verschiedene Mango-Sorten, die sich in Farbe, Form, Größe und Geschmack unterscheiden. Die am häufigsten angebaute Gattung ist die Mangifera indica, die indische Mango, mit rund 60 verschiedenen Arten. In Deutschland sind übrigens nur 30 verschiedene Mangoarten erhältlich. Eine aus Thailand wäre dabei die Nam Dok Mai. Die ovale Frucht hat eine creme-gelbe Schale und gelbes, sehr süßes Fruchtfleisch.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

Schreibe einen Kommentar