Mustikkapiirakka – Finnischer Blaubeerkuchen

IMAG2108Wer jetzt in Finnland zu Besuch ist, sollte das Land nicht verlassen, ohne ein Stück traditionellen Blaubeerkuchen probiert zu haben. Denn zu dieser Zeit des Jahres stehen die Wälder in Finnland voll mit den kleinen dunklen Beeren. Das besondere ist, hier kann man noch die „Urbeere“ essen, die geschmacklich viel intensiver ist, als die hochgezüchteten Kulturheidelbeeren bei uns.

Traditionell wird der Kuchen mit „kermaviili“ zubereitet. Kermaviili ist eine Mischung aus Joghurt und Crème Fraîche. Wie wir kermaviili ersetzt haben lest ihr im Folgenden.


Zutaten

IMAG2027

Für den Teig

100g Butter ( Raumtemperatur )
70g Zucker
1 Pck Vanillezucker

1 Ei
1 TL Backpulver
250g Mehl

Für die Füllung

100g Frischkäse

100g Speisequark

50ml Saure Sahne

1 Ei
2 Pck Vanillezucker
400g Blaubeeren

1 EL Speisestärke


Hinweis: Da wir den Kuchen mit Kulturheidelbeeren gemacht haben und diese bereits süß schmecken, haben wir die Beeren nicht noch einmal gezuckert. Wenn ihr Waldheidelbeeren benutzt, dann zuckert diese mit ungefähr 50 g Zucker.


So wird’s gemacht

Den Zucker und die Butter schaumig schlagen.

Ei, Backpulver und Mehl vermischen, dann zur Butter-Zucker-Mischung hinzugeben und unterrühren.

Den Teig auf eine gefettete Form drücken so das ein etwa 2 cm hoher Rand entsteht.

Die Saure Sahne, den Quark und den Frischkäse mit Ei, Vanillezucker vermischen und gleichmäßig auf den Teig verteilen.

Die Blaubeeren mit der Stärke vermischen und anschließen auf dem Kuchen verteilen.

Bei 200 Grad im unteren Teil rund 30 Minuten backen, abkühlen lassen und einfach genießen!

 

Einen fruchtigen Genuss wünschen Nadja und Teresa 🙂

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

2 comments

  1. Eleni says:

    Maß-Angaben für Quark und saure Sahne fehlen einfach mal komplett!
    Kann bitte jemand mal das Rezept korrigieren und nochmal überprüfen ? das ist ja ärgerlich 🙁

    • Frau und Fräulein Kreativ says:

      Hallo liebe Eleni, Danke für Deine Nachricht. Ich habe das Rezept aktualisiert und hoffe Dir wird der Kuchen so gut schmecken wie uns. 🙂

Schreibe einen Kommentar