Spinatlasagne mit Feta und Gehacktem

dsc_0282709_01

Nachdem die letzten Woche so heiß waren, das wir gar keinen richtigen Hunger hatten, freuen wir uns über ein wenig Abkühlung und haben das Wetter gleich für einen Kochabend genutzt. Lasagne war dafür das perfekte Gericht, wo man sich während des Kochens super unterhalten kann. In unsere Lasagne kamen Spinat, Feta, Gehacktes und wie es Teresa liebt, gaaaanz viel Käse oben drauf.


Zutaten

dsc_0220689_01

7 Lasagne-Platten

200 g Spinat

100 Feta

500g gestückelte Tomaten (Dose)

2 EL Tomatenmark

150 g Käse (Edammer)

1 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2EL getrockneter Basilikum

50 ml Wasser oder Weißwein

Öl

Pfeffer

Salz

Für die Bechamél-Soße

150 ml Milch

50 g Butter

50 g Mehl

Muskat

Pfeffer Salz


So wird´s gemacht

  • Das Gehackte scharf in etwas Öl anbraten.
  • Zwiebeln und Knoblauch stückeln und hinzugeben.
  • Mit etwas Wasser oder Wein ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Tomatenmark einrühren und die gestückelten Tomaten hinzugeben.
  • Den Spinat während dessen auftauen lassen.
  • Für die Bechamél-Soße die Butter in einemTopf zerlaufen lassen.
  • Mehl hinzugeben und dabei vermischen. So viel Mehl hinzugeben, dass Krumpen entstehen.
  • Kurz goldbrauch werden lassen.
  • Dann mit Milch löschen. Jedoch langsam unter ständigem Rühren zugießen bis eine sämige Masse entsteht. (Tipp: Löffeltest machen. Wenn die Soße zähflüssig vom Löffel tropft ist es genau richtig)
  • Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.
  • In eine Auflaufform zunächst eine Schicht Lasagne-Platten reinlegen.
  • Anschließend abwechselnd die Gehackte-Mischung, Lasagne-Platten, Spinat und Feta-Mischung und wieder Lasagne-Platten über einander schichten.
  • Zum Schluss kommt die Bechamél-Soße und Käse oben drauf.
  • Bei 180 °C für 30 Minuten im Backofen geben.

Wir haben es genossen. Lasst Ihr es Euch auch schmecken. Eure Nadja und Teresa.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

Schreibe einen Kommentar