DDR-Marmor-Plätzchen (Vegan)

Weil ich ein DDR-Kind bin und immer wieder auf der Suche nach alten Rezepten bin, habe ich diesmal ein Plätzchen-Rezept aus DDR-Zeiten ausprobiert. Es ist nicht nur einfach nachzumachen, sondern die kleinen Plätzchen sind wahre Köstlichkeiten und sind auch noch schön anzuschauen. Da tolle ist, das sich das Rezept auch als vegane Variante super eignet.


Zutaten

250 g weiche Butter (vegane Variante mit Margarine)

350 g Mehl

130 Puderzucker

1 Pck. Vanillinzucker

2 EL Kakao


So wird´s gemacht

  1. Mehl, Puderzucker, Vanillinzucker und Butter zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig in zwei gleichgroße Hälften teilen.
  3. In den einen Teil den Kakao verkneten, bis dieser dunkelbraun ist.
  4. Anschließend beide Teile grob miteinander vermengen
  5. Der Teig sollte dann ein schwarz-weiß Muster haben.
  6. Den Teig eine
  7. Stunde kalt stellen.
  8. Dann Teigwürste formen und mit einem Messer Scheiben schneiden und auf einem Backblech verteilen
  9. Bei 180 Grad 10 – 15 Minuten backen.

    Die Plätzchen abkühlen lassen, oder gleich noch warm genießen. Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei wünschen Nadja und Teresa.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram
RSS

Schreibe einen Kommentar